Helfferich

zu den Filteroptionen

Karl Helfferich In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Karl Helfferich (geb. 22. Juli 1872 in Neustadt an der Haardt; gest. 23. April 1924 in Bellinzona) war ein deutscher Volkswirt, Bankier und Politiker.

Helfferich studierte Rechtswissenschaft an den Universitäten Berlin und München sowie Volkswirtschaft an der Universität Straßburg. 1894 wurde er bei Georg Friedrich Knapp In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Georg Friedrich Knapp mit einer Abhandlung über die Folgen des deutsch-österreichischen Münz-Vereins promoviert und habilitierte sich 1899 mit dem ein Jahr zuvor erschienenen zweibändigen Werk Die Reform des deutschen Geldwesens nach der Gründung des Reiches im Fach Volkswirtschaft an der Universität Berlin.

Nach Privatdozentur und verschiedenen Stationen in staatlichen und privatwirtschaftlichen Diensten wurde Helfferich 1908 in das Direktorium der Deutschen Bank berufen. Am 1. Februar 1915 wurde er zum Staatssekretär im Reichsschatzamt ernannt, anschließend zum Staatssekretär im Reichsamt des Innern. Dieses Amt übte er bis Oktober 1917 aus.

Helfferich verantwortete bis zum 1. Juni 1916 wesentlich die Kriegsfinanzierung des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg. Zunächst dem politischen Liberalismus im Deutschen Kaiserreich verpflichtet, wurde er nach dem Ende des Ersten Weltkrieges einer der führenden Vertreter der am 24. November 1918 gegründeten extremistischen Deutschnationalen Volkspartei (DNVP).

Helfferich starb 1924 bei dem schweren Eisenbahnunfall von Bellinzona.

Bestandsbeschreibung

Korrespondenz, Druckschriften und Sekundärquellen aus den Jahren 1893 bis 1924.

Bestandsgeschichte

Die vorliegenden Autographen und Druckschriften wurden in den zurückliegenden Jahren von der semantics GmbH im Antiquariatshandel erworben und digitalisiert. Weitere Vorbesitzer und Details zur Provenienz konnten nicht ermittelt werden. Für den weiteren Aufbau der Sammlung der Druckschriften ist das 1926 von Karl von Lumm In der Gemeinsamen Normdatei der DNB nachschlagen In Wikipedia suchen nach Karl von Lumm vorgelegte Schriftenverzeichnis maßgeblich.

Bestandsverzeichnis

Quellen zu Leben und Werk

  • Rudolf Fischer: Karl Helfferich. Berlin: H.P.V, 1932
  • Karl von Lumm: Karl Helfferich als Währungspolitiker und Gelehrter. Erinnerungen. Leipzig: Hirschfeld, 1926 [Online]
  • Kurt von Raumer: Karl Helfferich. Kaiserslautern: Verl. d. Pfaelz. Ges. z. Foerderung d. Wiss., 1938
  • John G. Williamson: Karl Helfferich 1872-1924. Economist, Financier, Politician. Princeton: University Press, 1971
  • Fritz Wagner: Karl Helfferich über Deutschlands Wohlstand im Jahre 1913. In: Archiv für Kulturgeschichte 57 (1975), S. 211-234 [Online]

Nachlassbestände